25 August 2016

19.-21.08.2016 - Letzte (?) NRW-INLINETOUR

 
 
Mit Klaus B. und Hans sind diesmal nur 2 Oldies bei der NRW-Inlinetour 2016 dabei
- nach 14 ROs bei der Tour 2014.
Die Rollnacht am Donnerstag in Düsseldorf lassen die Beiden aus und haben einen schönen Abend vor den Kasematten am Rhein. Nach Berichten sollen am schönen Sommerabend 4000 Skater auf Rollen gestanden haben.
Mit ca. 260 Teilnehmern + Tagesskater sind es von Freitag bis Sonntag auch insgesamt weniger als in den Vorjahren. Schade! Die üblichen, bekannten "Verdächtigen" rollen wie immer mit. Es ist recht angenehm im kleineren rollenden Feld und in den Übernachtungs-Sporthallen. Die Tour wurde vom Veranstalter Rollnacht Düsseldorf vorher als letzte Mehrtagestour angekündigt. 

An den ersten beiden Tagen wechseln Sonne und Wolken - viel besseres Wetter als vorausgesagt. Hans vertrieft am Freitag zwischen Düsseldorf und Krefeld den Start zu den letzten 20 von 75 km, muss in den Bus und ist ganz froh damit. Klaus steigt nach einem ärgerlichem Sturz auf dem letzten Kilometer später auch in den Bus - kriegt sich an den Folgetagen aber trotz Blessuren wieder tapfer in die Reihe.

Highlights sind die Mittagspausen am "Ramshof" bei Willich und - noch getoppt am Samstag vor dem Rathaus Rheinberg, wo ein genialer Caterer ca. 300 Hungrige in gefühlt weniger als 10 Min mit vielseitigem Essen versorgt. Am Samstagabend kommt nach der 85 km Tagesetappe im Bad “Atlantis”, Dorsten vor der Bühne Discostimmung auf und die 2 Oldies sind als erste unentwegt dabei.
 
Der Sonntag fängt noch gut an mit Sonne beim Frühstück auf der Wiese im Freibad. Schon nach 5 von 70 km nach dem Start erwischt uns ein erster kräftiger Regenschauer und treibt Oldies und Softies in den Besenbus. Nach der Mittagspause in der Oberhausener Mall "CentrO" geht es halbwegs trocken bis zur letzten stimmungsvollen Pause am Industriedenkmal "Zeche Zollverein". Danach gibt es mehrere Schauer und schwierige Anstiege auf nassem Belag. Klaus hält trotzdem durch und Hans nutzt einen letzten Sammelstopp, um den Bus wieder zu verlassen und auf Skates ins Ziel Grugabad Essen anzukommen.
 
Da scheint schon wieder die Sonne - ein schöner Abschluss der gut organisierten Tour.
Schön war es wieder. Danke an Rollnacht-Team, Ordner, Polizei, Sanis und mehr!


 
 

 
 
 
 
 
 
Weitere Bilder von Petra, Klaus und Hans und Bildunterschriften folgen noch nach RoS. 
.... Vielleicht später noch ein Link zu einem Video?


Spontane Fläming-Runde am 28.07.2016

Unsere Freunde Elke und Heiner aus dem Hamburger Raum besuchen am verlängerten WE erneut die Fläming-Skate - und Hans stößt einen Tag spontan dazu. Heiner radelt, Elke und Hans skaten bei überwiegend sonnigem Wetter ab Werder den RK4.

Mit den jetzt gesendeten Bildern von Elke bestellen die beiden Grüße an alle Oldies, die sie von mehreren Spreewaldmarathons kennen.

Rainers "Jüterbogblick" vom RK4 bei Werder

"Zum Kleeblatt" Oehna

Ferienwohnung in Jüterbog

02 August 2016

XRACE 2016

Am Sonntag nach der City Nacht startete das XRACE auf neuem Boden an der Cart Rennstrecke am Spreewaldring. Mit viel Liebe und  Enthusiasmus haben die Freunde vom SCC das Rennen organisiert und es war ein Heidenspaß!
Drei Oldies waren am Start. Rainer, auch direkt nach dem Urlaub;  Kerstin und Detlef, direkt aus dem Nachtzug aus Basel gefallen über Südkreuz nach Hause, Räder abgestellt, Skates geschnappt und ab.


Wie schon  auf der "Straße des 17. Juni" vor Drei Jahren letztmalig, starteten die Männer und Frauen in zwei aufeinanderfolgenden Rennen getrennt. Neu war die Wertung für Speed und Fitness Skaterinnen und Skater. Insgesamt waren ca. 250 Sportlerinnen und Sportler am Start. Begonnen haben die kleinen Skater mit einem Geschicklichkeitswettkampf. So richtig los ging es 10:30 Uhr mit dem Herrenstart. Die "Speedis" 30 Sek. vor dem Fitnessblock. Die Damen starteten 11:45 Uhr.
Die Strecke 2,4 Km Rundkurs ..  naja Kurvenkurs!




Eine Kurve  jagte die nächste oder so. Aber: Kein Sturz!

hier ein Paar Bilderimpressionen:

 
Die Herren...  und  nun   die  schnellen Ladys:
 
 
 SIEG!!!
 
 
 
Kerstin im Zielsprint.....

Kommendes Jahr gerne wieder!!
Text Fotos: Kerstin und Detlef

das Herren Rennen aus Sicht eines  SCCers: Danke!

12 Juli 2016

11. Lausitzer Seenland 08.-10.07.2016

In Großräschen sind die Oldies auch 2016 am Start - ununterbrochen  beim Lausitzer Seenland seit 2006. Wie immer haben wir rund herum viel Spaß und sind darüber hinaus recht erfolgreich.

Nach Geierswalde und Kleinkoschen finden die Skate-Wettbewerbe zum 3.mal in der "Seestadt Großräschen" statt - erstmalig auch Start und Ziel für Läufe und Radtouren. 12 Oldies haben wieder Quartier im Studierhaus unmittelbar am Start bezogen - als Gäste 5 Sportfreunde vom TSC Berlin.
An der Seestraße  ist allerhand Neues entstanden - auch wenn es noch mindestens 2 Jahre dauert, bis der schmucke Yachthafen Wasser führen soll.

5 Skate-Wettbewerbe stehen auf dem Programm, 6x erreichen Oldies den ersten Platz in den Altersklassenwertungen: Carmen über 105 km AK W60, Kerstin 105 km W50, Martin beim EZF M80, Rainer beim Marathon M70 und besonders erfolgreich Hans Georg EZF, Marathon M60 - dazu noch Sieg mit dem TSC-Team im Mannschaftszeitfahren.

Über 105 km bewundern wir das Oldie-Trio Manolo, Carmen und Kerstin.
Alle Achtung für Detlef, der innerhalb von 4 Stunden im Marathon und Halbmarathon startet.
Schade, dass die Teilnehmerzahlen beim Skaten weiter zurückgehen.
 
Der Spaß steht im Vordergrund für 2 Oldie-Teams im Mannschaftszeitfahren, auch wenn wir uns nicht im Vorderfeld platzieren. Danke besonders an Marion, die schließlich unser Fun-Team komplettiert. Spaß haben wir beim Zuschauen - besonders bei den Kinder-Rennen im Skaten, Laufen und Radfahren und auch mit 8 Kindern/Enkeln unter 10 Jahren aus dem unmittelbaren Oldie-Anhang.

 

Frühstück im Studierhaus
10 Uhr Kinderskaten
Oldie-Zuschauer beim Einzelzeitfahren
1. Oldie Starter: Detlef
Hans Georg ... dahinter lauert Martin
Ab geht es für Hans Georg ...
... dann auch für Martin
"Das packen wir!" sagt Rainer
Die Teams formieren sich zum Zeitfahren:
"Rolling Oldies Fit" mit Sven als Gaststarter
"Rolling Oldies Fun" mit Kerstin 2
Das Fun-Team startet
Sieht doch nicht schlecht aus?  Fun nach 20 km
Jubel der Teams! Auch auf den letzten Plätzen
Abends im Pub "Elana"
Warten auf Essen und Trinken
Uns geht es gut!
Uns auch! Danke an Fotograf Henny!
Fachsimpeln zu 3x 125 mm-Rollen?
Startvorbereitung am Sonntag
Mit Claudia P. vor dem Start105 km
6 Oldie-Starter beim Marathon
- die 2. Runde war nicht ganz so gut für alle.
Unsere Hühner-Freunde fast im Marathon-Ziel
"Warte auf mich, Deti"
Kopfsteinpflaster-Passage glücklich überwunden!
Carmen und Kerstin nach 105 km. GRATULATION ! 
Letzter-Zieleinlauf: Detlef beim Halbmarathon
Entspannen im Schatten
... und ein Erdinger
Die 105 km-Sieger AK 60. Bravo Carmen ...









... und ebenso Kerstin in der AK 50

 

IM SEENLAND 2017 SIND WIR WIEDER DABEI !

 

Fotos: Detlef, Henny, Rainer, Rolf und Hans